Information!

Die nächste Mitgliederversammlung findet am 22.04.2017 um 10 Uhr statt. WO: KUWA

Die Trophäe eines Abends, an dem 16 Karnevals-Vereine aus Mecklenburg-Vorpommern um den Sieg im Männerballett gerungen haben. Nach zweieinhalb Stunden Show-Programm ist der kleinste Verein der Größte und Besucher werden über die Männern aus Roggenstorf sagen, dass sie eine Erfolgsgeschichte geschrieben haben.

Doch von vorn. Schon am frühen Abend ist die Schönberger Palmberghalle trotz gepfefferter Eintrittspreise restlos gefüllt. Frauen und Männer aus mehreren Generationen sitzen an Biertischen — sie warten auf den Beginn einer großen Vorstellung. Und zwar einer, die Schönberg seit 2009 im ganzen Land bekannt macht. Als der „Mecklenburger Faschingsclub“ die Bühne betritt, fängt die Party an. Noch 15 weitere Vereine werden folgen, in den Pausen steht Radiomoderator Andy Hein im Scheinwerferlicht. Der Mann, der sich selbst als kleinsten Moderator der Welt bezeichnet, entfesselt das Party-Publikum. Menschen tanzen auf den Tischen, schwingen Karnevals-Flaggen. Und es stellt sich die Frage: Hat Schönberg jemals so gefeiert? Zwei Männer werden an diesem Abend dieselbe Antwort geben. Veranstalter Imo Gens und Schönbergs amtierender Bürgermeister Lutz Götze. Beide sind sich einig: Zwei mal schon hat die Palmberghalle so eine Gaudi erlebt — jedes Mal, wenn der „Grand Prix de la Männerballett“ stattfand.

Auf der Bühne stehen an diesem Abend Karnevals Vereine aus Rostrock, Parchim und Neubukow. „Ich könnte hier 40 Männerballetts zeigen, so viele Vereine würden kommen“, sagt Gens. Die Show geht weiter.

Mit dem Kreihnsdörper Carnevalverein, mit dem Klützer Karnevals-Club und der Whisky Drivers Band. Gelacht wird viel und überall. Manch ein Besucher muss sich sogar Tränen vor lauter Lachen aus den Augen wischen.

Zwischen den Auftritten wird es dann plötzlich romantisch. Über die große Leinwand hat Phillip seiner Freundin Katja seinen bisher wohl größten Liebesbeweis erbracht. Vor einem Jahr haben sich beide beim Grand Prix in Schönberg kennengelernt. Zum ersten Jahrestag hat Phillip sich etwas ganz besonderes einfallen lassen. Vor sämtlichen Besuchern macht er seiner Traumfrau ein Kompliment. Viele im Publikum sind gerührt. Dann wird wieder gefeiert auf der Bühne. Die Männer aus Vellahn landen auf Platz 3, Zweiter wird das Team aus Schwaan.

>>Zu den Bildern<<

 

Franz Bökelmann